0 Artikel - 0,00€

Arme und Hände richtig tapen

Die Arme und Hände gehören zu den wichtigsten Teilen des Körpers überhaupt. Ohne Sie wären viele Bewegungen nicht möglich. Vor allem beim Sport, aber auch bei den meisten anderen Bewegungen und Arbeiten werden die Arme und Hände stark belastet. Hier ist das Risiko, Verletzungen zu erleiden, besonders groß. Deswegen ist es wichtig, jeden einzelnen Teil der Arme und Hände richtig tapen. Hier finden Sie einen Überblick über die häufigsten Verletzungen und die Möglichkeit, sie richtig tapen.

Arme & Haende richtig tapen


Bizeps

Der Bizeps ist ein wichtiger Muskel unseres Oberams. Dank dieses Muskels können wir alle rotierenden Bewegungen des Arms machen. Auch sorgt er für die Beugung des Arms. Insbesondere bei Kraftsportarten wird der Bizeps stark belastet. Gerade das einmalige Heben von zu großen Lasten oder hohen Gewichten oder das wiederholte Überlasten des Bizeps führt zu Muskelverletzungen. Besonders verbreitet sind Muskelrisse und Schädigungen der Bänder und Sehnen.Sehen Sie hier, wie Sie Ihren Bizeps richtig tapen können.

 

Trizeps

Auf der anderen, hinteren Seite des Oberarms befindet sich der Trizepsmuskel. Er kann sich durch wiederholtes Überstrecken oder dem Heben von großen Gewichten schädigen. Speziell die Sehne, die ihn mit dem hinteren Ellenbogen verbindet, kann sich entzünden. Besonders beim Gewichtheben, verschiedenen Wurfsportarten und Kontaktsportarten besteht ein gewisses Risiko von Trizepsverletzungen. Wenn Sie also Schmerzen am hinteren Oberarm oder dem hinteren Ellenbogen haben, ist es am besten, den Trizeps zu tapen. Eine Anleitung zum Trizeps richtig tapen finden Sie in diesem Anleitung.

 

Ellenbogen

Der Ellenbogen ist die Verbindung zwischen Oberarm und Unterarm. Hier setzt einerseits der Oberarmknochen und andererseits die beiden Unterarmknochen Elle und Speiche an. Außerdem befinden sich hier viele Bänder, Sehnen, Muskeln und Knorpel. Die verbreitetste Verletzung am Ellenbogen ist die Sehnenscheidenentzündung. Diese Verletzung tritt insbesondere bei Personen auf, die beruflich bedingt immer wieder die selben Bewegungen machen. Auch bei bestimmten Sportarten wie Golf oder Tennis können Verletzungen am Ellenbogen häufig auftreten. Sehen Sie dazu die Anleitungen Golferellenbogen und Tennisellenbogen tapen. Mit KT Tape den Ellenbogen richtig tapen gibt Ihnen mehr Stabilität und hift Ihnen, Verletzungen zu vermeiden.

 

Handgelenk richtig tapen

Das Handgelenk wird beim Sport leider oft als "Bremse" bei Stürzen eingesetzt. Daher sind hier vor allem Bänderverletzungen häufig. Die Bänderverletzungen werden in drei Grade eingeteilt - von überdehnten Bändern mit leichten Schmerzen über teilweise gerissene Bänder mit mäßigen Schmerzen bis hin zu einem Komplettabriss der Bänder und heftigen Schmerzen. Diese Schmerzen können Sie verhindern, indem Sie das Handgelenk mit KT Tape richtig tapen.

 

Daumen und Finger

Auch die Dauem und Finger sind gerade beim Sport häufig von Verletzungen betroffen. Hier sind Sehenscheidenentzündungen wegen Überbeanspruchung oder Kapselrisse in den Fingergelenken häufig. Tapen Sie Ihre Finger und Ihren Daumen um so mehr Stabilität zu haben.

 

Für alle gängigen Verletzugen hat KT Tape das richtige Tape. Schauen Sie sich unbeding unsere andere Videoanleitungen an.

PRO : INNOVATION IN SPORT

KT Tape PRO ist eine einzigartige und innovatives elastisches Sporttape,

welches Muskeln,  Bänder und Sehnen unterstützt,  Schmerzen vorbeugt und den Heilungsprozess von schmerzendem oder verletztem Gewebe fördert. Was PRO so einzigartig macht sind die synthetischen Mikrofasern, die keine Feuchtigkeit behalten und oft mehr Unterstützung bieten als elastischen Bauwolle Bänder.

KT Tape PRO ist das beste Sport-Band,

wenn Sie nicht stoppen wollen wegen der Schmerzen oder Verletzungen. Es ist bequem und 100% wasserdicht; Bis zu 7 Tagen!